So gelingt der Kaffee aus der Kaffee-Postkarte.

Es freut uns, dass die Kaffee-Postkarte gut angekommen ist. Nun ist es an der Zeit den Kaffee zuzubereiten und vielleicht möchtest Du ja auch noch etwas über diesen Kaffee wissen: Der gemahlene Kaffee, den Du in Deiner Kaffee-Postkarte hast, ist unser Peru Filter. Er ist ein sortenreiner 100 % Arabica-Kaffee und wird auf einer Höhe zwischen 1.600 – 1.800 angebeaut. Peruanische Kaffee sind für Ihre Ausgewogenheit und für wenigen Säuren bekannt. Wie Du daraus einen leckeren Filterkaffee zubereites erfährst Du hier.

Solltest Du eine Kaffee-Postkarte mit ganzen Bohnen bekommen haben. Dann „Herzlichen Glückwunsch“ zu einem kräftigen Espresso-Blend. Die Espressobohnen sind unser Espresso Crema, eine kräftige Mischung aus 70 % Arabica Bohnen und 30 % Robustabohnen. Der Arabica-Anteil stammt aus Peru, der Robusta-Anteil kommt aus Indien. Man kann ihn am besten in einer Siebträgermaschine, einem Vollautomaten und auch in einem Herdkännchen zubereiten. Unsere Zubereitungstipps dazu findest Du hier.

So bereitest Du Deinen perfekten Kaffee mit dem Handfilter zu:
  1. Die 25g gemahlenen Kaffee reichen für 400 ml. Wenn Du etwas kräftigeren Kaffee haben möchtest, nimmst Du nur 300 ml.
  2. Erhitze das Wasser auf 95° Celsius.
  3. Bevor Du den Kaffee in den Filter gibst, feuchtest Du den Filter an. So klappt er nicht ein und liegt schön am Filter an.
  4. Das Wasser in der Kanne schüttest Du natürlich vor dem Aufbrühen weg.
  5. Gib das Kaffeemehl in den feuchten Filter.
  6. Nun etwa 60 ml Wasser auf den Kaffee gießen und ca. 20 Sekunden warten. So durchdringt das Wasser den Kaffee,.
  7. Kreisförmig das Wasser nun langsam aufgießen, so das der gesamte Kaffee mit Wasser in Berührung kommt (extrahiert wird).
  8. Nach ca. 3 – 4 Minuten sollte der Kaffee durchgelaufen sein.
  9. Dein Kaffee ist fertig.
Meine Empfehlung: Warte immer noch weitere ca. 3 – 4 Minuten nach dem Aufgießen, bis Du den Kaffee genießt, dann hat der Kaffee die optimale Trinktemperatur und die Aromen haben sich optimal ausgebildet.
So bereitest Du Deinen perfekten Kaffee mit der French Press zu:
  1. Die 25g gemahlenen Kaffee reichen für 400 ml Kaffee. Wenn Du Deinen Kaffee gern etwas stärker magst, kannst Du auch nur 300 ml Wasser verwenden.
  2. Erhitze das Wasser auf 95° Celsius.
  3. Gib vor dem eigentlichen Kaffee kochen heißes Wasser in die French Press, um das Gefäß vor dem zu erwärmen, so kühlt der Kaffee später nicht so  schnell ab.
  4. Gib das Kaffeemehl in die French Press und übergieß es mit heißem aber nicht kochendem Wasser.
  5. Verrühre das Kaffeemehl mit einem Löffeln ca. 10 Sekunden, damit es sich gleichmäßig im Wasser verteilt.
  6. Setz den Press-Stempel lose auf (noch nicht herunterdrücken).
  7. Nach ca. 4 Minuten drückst Du Press-Stempel langsam und gleichmäßig herunter.
  8. Dein Kaffee ist fertig.
Meine Empfehlung: Warte immer noch weitere ca. 3 – 4 Minuten nach dem Herunterdrücken, bis Du den Kaffee genießt, dann hat der Kaffee die optimale Trinktemperatur und die Aromen haben sich optimal ausgebildet.

Espresso zubereiten

Zubereitung mit der Siebträgermaschine
  1. Mahle die Bohnen fein. Der Mahlgrad sollte feiner als für Filterkaffee.
  2. Nehme 18g des Kaffeemehls für Deine Siebträger und drücke ihn an.
  3. Spann die den Siebträger ein. Vorher machen noch einen Leerbezug, um die Gruppe zu spülen und die Wassertemperatur etwas zu reduzieren.
  4. Bezieh den Kaffee. Idealerweise brauchst Du für die 50 – 60 ml ca. 25 – 30 Sekunden.
  5. Dein Kaffee ist fertig.
a
Zubereitung mit der Herdkännchen
  1. Mahle die Bohnen sehr fein. Der Mahlgrad sollte feiner als für die Filterbrühung sein und gröber als für den Siebträger sein.
  2. Heize das Wasser vor. So wird der Kaffeekanne nicht zu stark erhitzt, das vermeidet eine unerwünschte Bitterkeit.
  3. Nimm so viel Kaffeepulver, dass der gesamte Filter gefüllt ist.
  4. Gieße dein schon vorgeheiztes Wasser in den kleinen Wasserbehälter und zwar soweit, dass das Ventil noch nicht vom Wasser berührt wird.
  5. Setze den Filter auf den Wasserbehälter. Wichtig: das Kaffeemehl nicht andrücken.
  6. Stelle das Kännchen gut verschlossen auf den Herd und wähle eine mittlere – starke Temperatur. Nicht zu heiß, damit der Kaffee nicht unnötig verbrennt und bitter schmeckt.
  7. Du kannst nach kurzer Zeit hören, wie es zischende Geräusche gibt. Sobald der Kaffee nach oben austritt, kannst Du das Kännchen vom Herd nehmen. Fertig ist der Kaffee!

Gesprächsstoff GmbH
Kommunikation durch Kaffee
Theo-Fritz-Koch-Weg 11
49080 Osnabrück

Tel: 0541-2029748
Mobil: 0171-2621964
hello@gespraechsstoff-kaffee.de